STADTOASE: AUF DEM WEG NACH SMART PŌLTEN

Unsere Stadt soll smarter werden, gesünder, freundlicher zu Mensch und Natur.
Das geht besonders gut, wenn viele mithelfen, sich einbringen – mit Ideen, Zeit und Engagement.
Mit diesem Projekt wollen wir Oasen in der Stadt St. Pölten schaffen. Orte der Ruhe, Orte der Entspannung, aber auch Orte der Initiative und der Begegnung.

Das klingt abstrakt? Nun, wir können auch konkreter werden: Wir stellen uns zum Beispiel Straßen und Plätze vor, auf denen kleine grüne Projekte für das gewisse Extra an Natur sorgen. Zum Beispiel eine Einkaufsmeile als Oase mit Rankwänden und Hochbeeten sowie be- und umgrünten Sitzgelegenheiten.

Im besten Fall senken diese Installationen dann im Sommer die Temperatur, damit die Hitze in der Stadt erträglich bleibt und schmecken auch noch gut, wenn es sich bei den Pflanzen, die zum Einsatz kommen, um essbare handelt …

***

Die ersten Planungs-Workshops liegen bereits hinter uns. Hier berichten wir: https://www.stadt-oase.at/blog/. Weitere Termine sind bereits in Überlegung. Voraussichtlich findet der nächste Workshop nach Februar einmal statt.

Alle, alle, alle, die Zeit und Lust haben, sind dazu eingeladen!

Eine kleine Beispielrechnung an der Stelle (wir haben das einmal überschlagen):
Wenn rund 75 Menschen für je zwei Wochenenden mitmachen, können wir ca. 30 grüne Kleinprojekte in der Stadt realisieren, die wiederum Teil unserer größeren Oasen sind. Machen 150 mit, genügt schon der Einsatz an einem Wochenende … und so fort …
Hier hilft viel also tatsächlich viel : )

Und es gibt was zu gewinnen ; ): Mehr Grün in der Stadt und das nach Wunsch … Wir realisieren EURE Träume mit euch!

***

Alle Stadtoasen auf einen Blick – inklusive Stand der Planung, zeigt unsere STADTOASE-Apphttps://www.stadt-oase.at/so/app/oase
Wir haben den Status außerdem auch in einem eigenen Dokument zusammengefasst: Planungsstatus der Stadtoasen

***

Grüne Stadtoasen in St. Pölten mitgestalten:
Die nächste Online-Befragung zur grünen und sozialen Gestaltung von St. Pölten wird im Frühling 2019 stattfinden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close